Zur Suchfunktion wechseln Zum Inhalt

Jürgen Baudisch wird CEO und Country Head der SEB in Deutschland

Jürgen Baudisch wird die Nachfolge von Johan Andersson als CEO und Country Head der SEB übernehmen, der sich nach einer erfolgreichen Karriere bei der Bank in den Ruhestand verabschieden wird.

Der Nachfolgeprozess erfolgt in zwei Stufen, um Kontinuität im Übergang zu gewährleisten. Jürgen Baudisch wird zum 1. Januar 2022 die Rolle des CEO und Head of Branch für die SEB Deutschland übernehmen. Ab 1. Juli 2022 kommt dann die Verantwortlichkeit als Country Head hinzu. Dies schließt die Einheit der DSK Hyp AG (vormals SEB AG) mit ein. Auch nach der Übergabe wird Johan Andersson in Deutschland bleiben und in der Rolle als Senior Advisor für den abschließenden Wind-down der DSK Hyp AG (vormals SEB AG) hauptverantwortlich sein. Michael Leitzbach wird weiterhin das Corporate Banking der SEB in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantworten.

Jürgen Baudisch ist momentan als Head of Large Corporates & Financial Institutions (LC&FI) für alle Geschäftsbereiche der SEB in der DACH-Region verantwortlich. Der ausgebildete Banker startete seine Karriere bei der SEB 1999, als er als Client Executive Mittelstandskunden der Bank in Deutschland betreute. 2003 folgte dann der Wechsel zum Betreuer großer Firmenkunden. Daran schlossen sich drei Jahre als Country Head der SEB in Polen an. 2017 übernahm er die Verantwortung für den SEB Standort in München und wurde 2019 zum Head of LC&FI der SEB Deutschland berufen.

Johan Andersson leitet seit 2016 als CEO und Country Head sämtliche Geschäftsaktivitäten der SEB in Deutschland. Er setzte durch den Umbau der deutschen Organisation von einer AG zu einer Zweigniederlassung der schwedischen Skandinaviska Enskilda Banken AB und der Konzentration der Bank auf das Kerngeschäft mit Unternehmens- und institutionellen Kunden den Grundstein für den heutigen Erfolg der Bank in Deutschland.

"Johan Andersson hat die Transformation des deutschen Geschäfts und die Etablierung eines effizienten Geschäftsmodells mit klaren Wachstumsambitionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich umgesetzt“, sagt Johan Torgeby, CEO und Präsident des SEB Konzerns in Schweden. „Mit seiner langjährigen Erfahrung als Group Risk Officer der SEB war er ein wichtiger Botschafter für die Risikokultur und den Geschäftssinn, die den Kern der Bank ausmachen.“

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit Jürgen Baudisch an der Spitze in der Lage sein werden, das große Wachstumspotenzial in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu nutzen und die Beziehungen zu unseren bestehenden Kunden weiter zu stärken und zu vertiefen", sagt Joachim Alpen, Co-Leiter der Division LC&FI in Schweden.