18.12.2012 12:07

SEB verkauft Büro- und Verwaltungsgebäude an Aurelis

Die SEB AG hat ihr Büro- und Verwaltungsgebäude im Frankfurter Norden, das „Technische Zentrum Nieder-Eschbach (TZN)" an das Immobilienunternehmen Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG verkauft.

Hintergrund des Verkaufs ist die strategische Entscheidung der Bank, alle Mitarbeiter am Standort Frankfurt zukünftig in einem gemeinsamen Gebäude in der Frankfurter Innenstadt zu beschäftigen. Mit dem Verkauf hat die Bank einen wichtigen Schritt bei der Optimierung ihres Objektportfolios getan.

Das TZN wurde in den siebziger Jahren maßgeschneidert für die Anforderungen der Bank gebaut. Zu Spitzenzeiten waren dort rund 600 Mitarbeiter beschäftigt, insbesondere aus den Bereichen IT, Operations und Verwaltung.

Der Käufer plant, die Bauten abzubrechen. Gemeinsam mit der Stadt Frankfurt wird derzeit für die gut 26.000 Quadratmeter große Fläche an einem Konzept für Wohnen gearbeitet. Der Immobilienentwickler verfügt bundesweit über Liegenschaften, die er durch Revitalisierung, Sanierung oder Baumaßnahmen aufwertet und langfristig vermietet.