30.04.2019 11:25

SEB legt als Joint Arranger Bond für voestalpine auf

Die SEB AB Frankfurt Branch hat Anfang April zusammen mit drei anderen Banken voestalpine bei der Begebung eines 500 Millionen Euro Bonds unterstützt. Die SEB erhöht damit ihre Sichtbarkeit auf dem österreichischen Markt und baut ihre Geschäftsaktivitäten weiter aus.

Der global agierende Technologie- und Industriegüterkonzern mit Hauptsitz in Linz wird laut eigenen Angaben die Mittel zur allgemeinen Unternehmensfinanzierung nutzen. Die Laufzeit erstreckt sich über sieben Jahre; der Kupon beträgt 1,75 %.

„Langfristige und vertrauensvolle Kundenbeziehungen wie zu voestalpine bilden die DNA der SEB", sagt Jürgen Baudisch, Head of Large Corporates & Financial Institutions, SEB AB Frankfurt Branch. „Unser Ziel ist es, unsere Aktivitäten auf dem österreichischen Markt zu verstärken und bestehende Kundebeziehungen auszubauen sowie neue anzubahnen."