22.12.2015 10:22

SEB finanziert Einzelhandels-Immobilien-Portfolio für MCAP

Das Immobilien-Paket umfasst vor allem Objekte, die an namhafte Lebensmittelfilialisten vermietet sind.

Der Immobilienbereich der SEB AG, Real Estate Finance, stellt fünf von MCAP Global Finance (UK) LLP gemanagten Gesellschaften („MCAP") ein Darlehen in Höhe von 103,35 Millionen Euro zur Verfügung. Es dient zur teilweisen Finanzierung des Kaufpreises für ein Einzelhandels-Immobilien-Portfolio.

Das Immobilien-Paket umfasst vor allem Objekte, die an namhafte Lebensmittelfilialisten vermietet sind. Das Portfolio mit insgesamt mehr als 100 Mietern – darunter mit ca. 30 Prozent Unternehmen der EDEKA-Gruppe und ca. 15 Prozent Gesellschaften der REWE-Gruppe – ist deutschlandweit auf 52 Standorte verteilt.

Ernst Melcher, Senior Project Leader im Bereich Structured Real Estate Finance der SEB AG: „Bei internationalen Geschäftspartnern wie MCAP kann die SEB ihre Expertise bei der Strukturierung komplexer Finanzierungen voll ausspielen. Das ist eine Kernkompetenz, die wir verstärkt strategisch nutzen werden. Wir freuen uns, dass wir einem so renommierten Partner diese maßgearbeitete Finanzierung zur Verfügung stellen konnten."

Stefan Itter, Senior Client Executive Real Estate Finance der SEB AG, ergänzt: „Die Transaktion ist eine klassische Portfoliofinanzierung mit einer breiten Diversifizierung, sowohl hinsichtlich Standorten als auch Mietern. Das ist genau die Risikostruktur, die die SEB sucht."

MCAP, eine in London ansässige Tochtergesellschaft des New Yorker Investment Managers Marathon Asset Management, L.P., hat ehrgeizige Expansionspläne in Europa und betrachtet Deutschland als einen seiner zentralen Wachstumsmärkte.

Download Pressemitteilung