27.03.2014 08:43

Bankenkonsortium finanziert Immobilienportfolio für Hansteen

Der Immobilienbestandshalter Hansteen Holdings plc erhält von einem Bankenkonsortium einen Kredit über 235 Millionen Euro zur Refinanzierung eines in Deutschland belegenen Portfolios von Lager-, Logistik- und Light Industrial-Objekten.

Die SEB agiert bei der Transaktion als Co-Arranger und Documentation Agent. Zum Bankenkonsortium unter Führung der Helaba gehören zudem die Axa Versicherung und die französische Bank Natixis. Der Kredit hat eine Laufzeit von fünf Jahren.

Das Portfolio besteht aus Immobilien an 45 Standorten im ganzen Bundesgebiet, die von über 750 Mietern aus unterschiedlichen Branchen genutzt werden.

Die Transaktion umfasst Immobilien im Gesamtwert von 405 Millionen Euro mit jährlichen Mieteinnahmen von ca. 42 Millionen Euro und einer Fläche von rund einer Million Quadratmeter. Das entspricht rund zwei Drittel des gesamten Deutschlandportfolios von Hansteen.

Jürgen Helm, Head of Structured Real Estate Finance der SEB AG: „Bei internationalen Geschäftspartnern wie Hansteen kann die SEB ihre Expertise bei der Strukturierung komplexer Finanzierungen voll ausspielen. Das ist eine Kernkompetenz, die wir weiterhin im Markt strategisch nutzen werden."

Download Pressemitteilung (Pdf)