SEB tritt "Paris Pledge for Action" bei

Paris Pledge for Action: "We welcome the adoption of a new, universal climate agreement at COP 21 in Paris, which is a critical step on the path to solving climate change. We pledge our support to ensuring that the level of ambition set by the agreement is met or exceeded."

Der SEB Konzern tritt dem "Paris Pledge for Action" bei, einer initiative, bei der Städte, Unternehmen und Investoren weltweit versprechen, die Umsetzung des „Paris Agreement" schnell und effektiv zu unterstützen.

Bei der Klimakonferenz (COP 21), die Mitte Dezember in Paris stattfand, schlossen Regierungen weltweit das „Paris Agreement", den ersten universellen, rechtsverbindlichen Klimavertrag. Diese Vereinbarung soll die Bemühungen beschleunigen, das Klimaziel von 2°C zu erreichen und den Weg in eine stabile und nachhaltige Zukunft bereiten.

Cecilia Widebäck West, Head of Sustainability des SEB Konzerns: "Banken spielen für die Gesellschaft eine entscheidende Rolle – so auch die SEB. Der „Pledge" sendet ein klares Signal, dass viele Akteure bereit sind, gemeisam mit den Regierungen zu arbeiten und Wege zu finden, das Paris Agreement umzusetzen."