SEB im Dow Jones Sustainability Index

Der Dow Jones Sustainability Index listet seit 1999 die nachhaltigsten Unternehmen der Welt. Bewertet werden ökonomische, ökologische und soziale Anstrengungen. Der Index ist der am längsten etablierte Maßstab für Nachhaltigkeitsaktivitäten von Unternehmen und hat sich zum Hauptbezugspunkt für Investoren entwickelt.

Die SEB wurde nun mit einer Gesamtpunktzahl von 88 Punkten (von 100 möglichen) in den Index aufgenommen. In den einzelnen Kategorien schnitt die Bank wie folgt ab: 89 Punkte im Bereich „finanzielle Verantwortung“, 84 Punkte bei „ökologische Verantwortung“ und 89 Punkte für ihre sozialen Anstrengungen.  

Die SEB in Deutschland ist an vielen Stellen „grün“: Als Pionier auf dem Feld der „grünen Finanzierungen“ hat die Bank erst vor kurzem eine Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) geschlossen, um das Green-Bond-Konzept in den aufstrebenden Industrienationen Brasilien, Indien, China und Mexiko zu etablieren. Zudem arbeiten die SEB Mitarbeiter in einem „grünen Gebäude“, das das ökologische Gütesiegel LEED in der höchstmöglichen Auszeichnung Platin erhalten hat. Neben „grün“ steht die Bank auf für das Attribut „sozial“: Unter anderem unterstützt die SEB Stiftung nicht nur finanziell soziale Projekte, sondern bezieht die Mitarbeiter auch aktiv mit ein.

Der Down Jones Sustainabilty Index ist ein Kooperationsprojekt von S&P Dow Jones Indices und RobecoSAM, die auf nachhaltige Investments spezialisiert sind.

Dow Jones Sustainability World Index

Dow Jones Sustainability Europe Index