23.09.2013 09:00

Weiterentwicklungsprogramm der SEB ausgezeichnet

Der BDVT hat der SEB für das Talente-Entwicklungsprogramm „SEB Forward“ den Internationalen Deutschen Trainings-Preis verliehen.

Die Auszeichnung in Silber erhielt die Bank in der Kategorie „Coaching, Selbstwirksamkeit, Persönlichkeitsentwicklung“.

Der Berufsverband für Trainer, Berater und Coaches (BDVT) hat der SEB für das Talente-Entwicklungsprogramm „SEB Forward“ den Internationalen Deutschen Trainings-Preis verliehen. Die Auszeichnung in Silber erhielt die Bank in der Kategorie „Coaching, Selbstwirksamkeit, Persönlichkeitsentwicklung“. Der Preis in Gold wurde in dieser Kategorie nicht vergeben.

Die Überzeugung, dass langfristige, persönliche und vertrauensvolle Beziehungen die Grundlage für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen sind und das starke Commitment für die Unternehmenswerte Nachhaltigkeit, Wertschätzung, Professionalität und Verbindlichkeit, sind zentrale Bestandteile des Talente-Entwicklungsprogramm „SEB Forward“.

Dieses stellt die „People Performance“ der jungen Talente in den Vordergrund. Es fordert und fördert ihre fachübergreifenden Kompetenzen ebenso wie ihre individuelle Persönlichkeitsentwicklung und bietet den Talenten die Möglichkeit sich intensiv im Konzern zu vernetzen.

Das Programm ermöglicht den Teilnehmern dadurch Wachstum und Entwicklung in fachlicher als auch persönlicher Hinsicht. Außerdem vermittelt es wertvolle Erfahrungen sowie Kompetenzen, die die Mitarbeiter eng an das Unternehmen binden und die Identifikation mit dem Unternehmen stärken. Es ist dadurch im Ergebnis sowohl eine Bereicherung für den Einzelnen als auch für das Unternehmen.

Oliver Guhl, Leiter Human Resources der SEB AG: „Wir betrachten SEB Forward als wichtigen Bestandteil unseres Talent Managements, da es nicht nur die Kompetenzen unserer Talente, sondern auch deren Sichtbarkeit in der SEB erhöht. Besonders wichtig dabei ist uns, dass nicht nur die Talente Impulse erhalten, sondern selber Impulsgeber in die Organisation sind und damit zu Veränderungen beigetragen.“

„Insbesondere die Generation Y wird diesen Ansatz immer stärker einfordern – und sich im Ergebnis solchn Arbeitgebern zuwenden, die diese Haltung leben, wie eben der SEB!“ so das Fazit von Torsten Bittlingmaier, der als Geschäftsführer Inhouse & Consulting bei der Haufe Akademie für das Thema Talent Management verantwortlich ist. Die Haufe Akademie unterstützte die SEB bei der Feinkonzeption des Qualifizierungsprgramms und stellte dafür den Coach.

Download Pressemitteilung (PDF, 37 KB)