Investition in die Zukunft

Was wir planen

Die SEB in Deutschland wird im Januar 2018 ihre wesentlichen Geschäftsaktivitäten von der SEB AG auf eine Zweigniederlassung der Skandinaviska Enskilda Banken AB, Stockholm (SEB AB) übertragen. Damit entsteht die SEB AB Frankfurt Branch mit Standorten in Frankfurt und München. Mit diesem Schritt passen wir das Set-up an das aller anderen Auslandsstandorte des Konzerns mit Schwerpunkt Firmenkundengeschäft an.

Die Vorteile

Der Transfer ist eine Investition in die Zukunft der SEB in Deutschland sowie ein deutliches Zeichen für unsere Ambition, langfristig an der Seite unserer Kunden zu stehen. Denn sie profitieren zukünftig noch stärker von der herausragend hohen Finanzkraft der SEB Gruppe und dem damit verbundenen Rating der SEB AB, deren Teil die Frankfurt Branch sein wird. Außerdem können wir sie noch besser bei großvolumigen und komplexen Finanztransaktionen unterstützen.

Durch die engere Verzahnung mit der SEB Gruppe nutzen wir zudem in noch umfangreicherem Maße Synergien, etwa über die einheitliche Group-IT-Plattform.

Deutschland ist einer der Kernmärkte der SEB Gruppe. Seit 40 Jahren ist die SEB in Deutschland Finanzpartner für internationale Konzerne, exportorientierte mittelständische Unternehmen, Institutionen, Banken und Finanzinstitute. Zu unseren Kunden zählen 60 der 100 größten deutschen Unternehmen und nahezu alle DAX-Unternehmen.

Michael Leitzbach, Head of Large Corporates Coverage, zu den Schritten im Film.