Zur Suchfunktion wechseln Zum Inhalt

„Die offene Kultur der SEB wird genauso gelebt, wie es im Bewerbungsprozess skizziert wurde.“

Veronica Cueva, Trainee Financial Institutions Coverage, erzählt über die erste Zeit als Trainee und die Erfahrungen aus dem Bewerbungsprozess.

"Ich bin seit September bei der SEB. Als Trainee habe ich die Möglichkeit, viel zu fragen und ebenso viel zu lernen – was den internationalen Banking-Markt, unsere institutionellen Kunden und die SEB generell betrifft. Alle Kolleginnen und Kollegen sind hilfsbereit und freundlich. Sie nehmen sich immer Zeit, mir Dinge zu erklären, und geben mir zudem das gute Gefühl, dass es keine dummen Fragen gibt. Dadurch ist die Lernkurve ist sehr steil und ich konnte bereits viel lernen.
Nach kurzer Zeit habe ich die Möglichkeit bekommen, in Projekten und mit Kunden zu arbeiten und dadurch mein Team noch mehr zu unterstützen und die Arbeitsweise der SEB noch besser zu verstehen. Die offene Kultur der SEB wird genauso gelebt, wie es im Bewerbungsprozess skizziert wurde. Die Interviews waren übrigens außergewöhnlich, da die persönlichen Gespräche wegen Corona nur unter Einhaltung der Abstandsregeln in Form von Spaziergängen um das Gebäude stattfanden. Zum Glück hatten wir gutes Wetter!

Müsste ich die SEB mit drei Wörtern beschreiben, wären diese innovativhilfsbereit und offen.“