15.02.2021 09:00

SEB Green Bond Report: Ein genauerer Blick auf SLBs (Sustainability-linked Bonds)

Der Markt für nachhaltige Anleihen hat dieses Jahr einen guten Start hingelegt: Im Januar wurden insgesamt 84,3 Mrd. USD emittiert, angeführt von grünen und sozialen Anleihen. Auch die Emission von Sustainability-linked Bonds hat deutlich zugenommen. Im Januar wurden 3,9 Mrd. USD emittiert, was fast 40 Prozent der gesamten Emissionen des Jahres 2020 entspricht. In der neuesten Ausgabe des SEB Berichts "The Green Bond" mit dem Titel "New Sustainable Assets" werfen die Experten einen genaueren Blick auf nachhaltigkeitsgebundene Anleihen und die Rolle, die sie bei der grünen Transformation spielen können.

Mit der Einführung von Sustainability-linked Bonds (SLBs) im Jahr 2019 wurden die Möglichkeiten für Emittenten, die den Einstieg in den stetig wachsenden Markt für nachhaltige Anleihen suchen, weiter ausgebaut. Nach der Veröffentlichung der Sustainability-linked Bond Principles Mitte 2020, die die SEB gemeinsam mit drei anderen Banken mit erarbeitet hat, haben Emittenten aus verschiedenen Branchen wie Forstwirtschaft, Immobilien, Pharma und Schifffahrt SLBs begeben. Anstatt wie bei grünen oder sozialen Anleihen eine bestimmte Verwendung der Erlöse zu definieren, knüpfen SLBs die Eigenschaften der Anleihe an das Erreichen eines vorher festgelegten Nachhaltigkeitsziels durch den Emittenten. Da die Erlöse für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden können, ermöglichen SLBs einem breiteren Spektrum von Unternehmen, auch aus "braunen" Branchen, den Zugang zum Markt, während sie gleichzeitig Anreize erhalten, ihre Leistung in Schlüsselbereichen der Nachhaltigkeit zu verbessern.

"Obwohl der SLB-Markt noch in den Kinderschuhen steckt, erwarten wir, dass er in den kommenden Jahren schnell wachsen wird", sagt Christopher Flensborg, Head of Climate & Sustainable Finance bei der SEB. "Da die Bedeutung von Nachhaltigkeitsaspekten bei Investoren, Verbrauchern und politischen Entscheidungsträgern zunimmt, wird Nachhaltigkeit bei der Kapitalsuche natürlich stärker in den Fokus der Emittenten rücken. Wenn man sowohl Kredite als auch Anleihen kombiniert, erwarten wir, dass in diesem Jahr zum ersten Mal mehr als 1 Billion USD für nachhaltige Zwecke aufgenommen werden."

"Da sich der Wandel beschleunigt und sich auf Branchen außerhalb des Sektors der erneuerbaren Energien ausweitet, wie den Transport- und Automobilsektor, muss sich auch der Markt für nachhaltige Finanzierungen weiterentwickeln, und das Aufkommen von nachhaltigkeitsgebundenen Anleihen ist ein gutes Beispiel dafür", sagt Thomas Thygesen, Head of Research, Climate & Sustainable Finance bei der SEB. "Wir erwarten weitere Innovationen auf dem Markt für nachhaltige Finanzierungen und sind begeistert von der Aussicht auf ein anhaltendes Marktwachstum, eine Diversifizierung der Emittenten, eine Weiterentwicklung des Marktes, Innovationen und letztendlich positive Ergebnisse im Bereich Nachhaltigkeit."

Die SEB, die 2007/2008 gemeinsam mit der Weltbank das Green-Bond-Konzept entwickelt hat, veröffentlicht sechsmal im Jahr die Research-Publikation "The Green Bond". Sie ist bestrebt, den Lesern anhand verschiedener Themen den neuesten Einblick in die Welt der nachhaltigen Finanzen zu geben. Obwohl der Bericht alle Arten von Produkten und Entwicklungen im nachhaltigen Finanzmarkt abdeckt, hat sich die SEB entschieden, den historischen Namen - The Green Bond - beizubehalten, als Hommage an die Rolle als Pionier des Marktes für grüne Anleihen.

Hier finden Sie die aktuelle Ausgabe des "The Green Bond Report" (engl).

Hier kommen Sie zur englischsprachigen Pressemeldung

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

For more information, contact:
Lina Apsheva, Climate & Sustainable Finance
+46 70 767 6527
lina.apsheva@seb.se

Press contact:
Niklas Magnusson, Group Press Officer
+46 70 763 8243
niklas.x.magnusson@seb.se

SEB is a leading Nordic financial services group with a strong belief that entrepreneurial minds and innovative companies are key in creating a better world. SEB takes a long term perspective and supports its customers in good times and bad. In Sweden and the Baltic countries, SEB offers financial advice and a wide range of financial services. In Denmark, Finland, Norway, Germany and the United Kingdom, the bank's operations have a strong focus on corporate and investment banking based on a full-service offering to corporate and institutional clients. The international nature of SEB's business is reflected in its presence in some 20 countries worldwide. At 31 December 2020, the Group's total assets amounted to SEK 3,040bn while its assets under management totalled SEK 2,106bn. The Group has around 15,500 employees. Read more about SEB at https://www.sebgroup.com