Zur Suchfunktion wechseln Zum Inhalt

Sustainable Finance – nachhaltiges Handeln zahlt sich aus

Wachsende Pflanze mit wachsendem Münzstapel

Nachhaltige Finanzierungen haben an Bedeutung zugenommen. Als die Weltbank und die SEB 2008 den ersten Green Bond für institutionelle Anleger emittiert haben, waren diese primär ein Thema für Förderbanken und Energieunternehmen. Heute sehen wir eine steigende Nachfrage nach nachhaltigen Finanzierungslösungen auch bei Industrieunternehmen.

Gesellschaft, Politik, Regulatoren, Kunden und auch Mitarbeiter fordern vermehrt nachhaltige Geschäftsmodelle, die auf ökologischer und sozialer Verantwortung basieren. Erwartet wird ein konkreter Beitrag zum Pariser Klimaabkommen und dem Grean Deal der Europäischen Union. Mit nachhaltigen Finanzierungen kann die Transformation des Unternehmens glaubwürdig finanziert werden.

"Wir betrachten Nachhaltigkeit als intrinsischen Bestandteil unseres Geschäfts."

Johan Torgeby, CEO und President SEB Group

Ein nachhaltiges Finanzierungskonzept zahlt sich aus:

  • Besserer Zugang zu Refinanzierungen
  • Breitere Investorenbasis
  • Offene Kommunikation und transparentes Konditionenmodell mit Partnern

Was Sie mit der Transformation zu einem nachhaltigen Modell zudem erreichen:

  • Stärkung des Nachhaltigkeits- und Umweltprofils des Unternehmens
  • Intensivierung des Dialogs mit dem Management
  • Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen
  • Schaffung eines besseren Verständnis dafür, wie Umwelt- und Finanzrisiken miteinander verknüpft sind (relevant für Emittenten und Interessengruppen)

Kontaktieren Sie uns

Stefan Pletzer, Head of Institutional Banking Germany